Vier Kantone in der Nordwestschweiz erlassen wieder weitere Schutzmassnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Die Kantone Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Aargau und Solothurn haben weitere Schutzmassnahmen beschlossen, um die lokale Ausbreitung des Coronavirus bestmöglich unter Kontrolle zu halten.

Die Massnahmen betreffen die Reduktion der Anzahl Gäste von bisher 300 auf neu 100 Personen in Restaurationsbetrieben und an Veranstaltungen, wenn weder Abstandsregeln eingehalten werden können noch Schutzmassnahmen wie Masken oder Abschrankungen vorgesehen sind, sondern lediglich das Erfassen von Kontaktdaten. Diese Massnahmen treten am Donnerstag 9. Juli 2020 in Kraft und gelten bis zum Jahresende 2020.

Die Flugsportgruppen und Flugplätze, die Modellflieger, alle Mitglieder des AeCS nehmen die Massnahmen zur Kenntnis und halten sich wie bis anhin an die durch die eidg. Behörden wie nun auch in der besonderen Lage durch die Kantone angeordneten neuen und nun wieder verschärften Massnahmen im Sinne der Sicherheit und der Gesundheit unserer Piloten und Passagiere, Gäste und Freunde auf unseren fliegerischen Infrastrukturen.

Weitere Infos aus dem: