Helikopter

Stellungnahme zur Revision AuLaV 2019

Der AeCS äussert sich mit seiner Stellungnahme fristgerecht nicht nur in seinem eigenen Namen, sondern auch im Namen der Schweizerischen Gletscherpilotenvereinigung SGPV, dem Schweizerischen Ballonverband SBAV und dem Schweizerischen Helikopterverband SHeV.

In der nachfolgenden Stellungnahme beschränkt sich der AeCS auf diejenigen Änderungen, welche seine Mitglieder direkt oder indirekt betreffen.

Der AeCS ist der Auffassung, dass der Entwurf der AuLaV dem Problem, wie wir es 2018 in San Vittore angetroffen haben, ungenügend Rechnung trägt. Es wird auf die Interpellation Jauslin, Geschäfts-Nr. 18.4348 vom 14. Dezember 2018 verwiesen. Mit dem vorgeschlagenen Bestimmungstext werden die Anforderungen an Flugveranstaltungen weiter steigen und der Verband befürchtet, dass dies einen direkten Einfluss auf ein Segelfluglager haben könnte. Der AeCS fordert, dass das Segelfluglager San Vittore nicht den Bestimmungen der AuLaV zum Opfer fällt, sondern die AuLaV vielmehr dafür Rechnung zu tragen hat, dass ein seit 30 Jahren durchgeführtes Segelfluglager, welches einmal pro Jahr im Frühling während 14 Tagen stattfindet, auch weiterhin stattfinden kann.

-> AeCS Stellungnahme zur Revision AuLaV 2019