„English-only“ vom Tisch

Der Ständerat hat am 5. Dezember 2019 oppositionslos einer Motion des Nationalrates zugestimmt, wonach der Funkverkehr für den nichtgewerbsmässigen Sichtflug in der Schweiz neben Englisch weiterhin auch in der ortsüblichen Landessprache stattfinden darf. Anlässlich der Herbstsession 2019 hatte sich schon der Nationalrat – entgegen dem Antrag des Bundesrates – mit 138 zu 13 Stimmen bei 23 Enthaltungen überaus klar für die Annahme der KVF-N Motion ausgesprochen. Dem ist die Schwesterkommission des Ständerates (KVF-S) gefolgt. Nach dem aktuellen Entscheid des Ständerates muss nun der Bundesrat entsprechende Korrekturen vornehmen.

Der Aero-Club der Schweiz hat sich seit anfangs Jahr gegen «English only» gewehrt. Mit grossem politischen Engagement, allen voran durch den AeCS-Zentralpräsidenten Matthias Jauslin, unterstützt durch die Gruppe «English only no!» aus der Romandie konnte nun die Wende herbeigeführt werden. Allen, die aktiv mitgewirkt haben, gebührt ein grosser Dank.