Smartflyer Challenge: Die Zukunft ist elektrisch

Am Wochenende vom 1. und 2. September findet auf dem Flugplatz Grenchen die zweite Smartflyer Challenge, ein Fly-in für Elektroflugzeuge statt. Nebst den präsentierten Flugzeugen bietet auch das Rahmenprogramm mit Fachvorträgen viel Wissenswertes zur elektrischen Zukunft.

«Operationelle Aspekte beim Einsatz von Hybridflugzeugen», «Schulungsmöglichkeiten mit Elektroflugzeugen», «Funktionale Sicherheit von elektrischen Antrieben»: Dies sind nur drei der hochaktuellen Themen, mit denen sich kompetente Experten an der zweiten Smartflyer Challenge vom 1. und 2. Septebmer auf dem Flugplatz Grenchen an das interessierte Publikum wenden. Die Fachvorträge, aber auch die an den zwei Tagen präsentierten Flugzeuge werden aufzeigen, wie sich der Bereich Elektroflugzeuge entwickeln wird. Dass die Zukunft auch elektrisch sein wird, daran zweifelt heutzutage wohl kaum noch jemand.

Elektro- und Hybridsysteme

Segelflugzeuge, Ultralights, Motorsegler sowie Motorflugzeuge zeigen die Vielfalt der Konstruktionen mit modernen Elektro- oder Hybridantriebssystemen auf. Die Entwicklung geht dabei weit über elektrisch motorisierte Ultraleichtflugzeuge hinaus in Richtung Schulungs- und Reiseflugzeuge.

Inreressierten ermöglicht die diesjährige Smartflyer Challenge wiederum einen Blick in der Zukunft der Aviatik, ganz nach dem Motto «the future is electric».